Aktuelles

Downloads von Praxis-Vordrucken

Wir bedanken uns für den guten Vorschlag bei unserem Patienten und stellen unsere nützlichen Vordrucke zum Dokumentieren von Blutdruck und Puls sowie Blutzucker und Insulingabe zum Download bereit.

Fersensporn-Beschwerden

Fersensporn-Beschwerden - ein lästiges schmerzhaftes Problem, das in der täglichen Praxis oft vorkommt und sehr behandlungsresistent ist. Um unseren Patienten den üblichen Leidensweg mit schmerzhaften Spritzen, teuren Stoßwellenbehandlungen oder gar Röntgenbestrahlungen zu ersparen, haben wir unter dem Titel "Fersensporn-Beschwerden, Erste Hilfe ohne Spritzen, Wellen und Strahlen" einen Flyer mit Maßnahmen zur Selbsthilfe entwickelt, die rechtzeitig angewandt das Problem beseitigen.

Patientenverfügung - Neuerungen

Vor dem Hintergrund der jüngsten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Beschluss vom 6. Juli 2016 - XII ZB 61/16) sollte sich aus der Patientenverfügung sowohl die konkrete Behandlungssituation als auch die auf diese Situation bezogenen Behandlungswünsche ergeben. Für die Patientenverfügung gilt insgesamt, dass auf allgemeine Formulierungen möglichst verzichtet werden soll. Vielmehr muss möglichst konkret beschrieben werden, in welchen Situationen die Patientenverfügung gelten soll und welche Behandlungswünsche der Verfasser in diesen Situationen hat. Dies setzt eine individuelle ärztlich-medizinische Beratung bei der Abfassung der Patientenverfügung voraus, die durch Notare oder Rechtsanwälte so nicht geleistet werden kann. Wir sind Ihnen gerne bei der Abfassung einer individualisierten Patientenverfügung behilflich und besitzen dazu die nötige Expertise.

Presseberichte Anwendungsbeobachtungen

(8/2016)   In der vergangenen Woche erschienen Berichte in der Presse, wonach jeder zehnte in Deutschland niedergelassene Kassenarzt an von Pharmafirmen honorierten sogenannten Anwendungsbeobachtungen von Medikamenten teilgenommen habe.

Wir legen Wert auf die Feststellung, daß in unserer Praxis solche Anwendungsbeobachtungen aus grundsätzlichen Erwägungen nicht durchgeführt werden.

Terminservice-Stelle

Ab 23.1.2016 hat die Kassenärztliche Vereinigung Saarland gemäß den gesetzlichen Vorgaben eine Terminservicestelle für dringende Überweisungsfälle eingerichtet. Damit soll die Vermittlung eines dringenden fachärztlichen Behandlungstermines innerhalb einer Frist von vier Wochen gewährleistet werden. Nach unserer Einschätzung ist das eine Flickschusterei des Gesetzgebers, der die eigentlichen Ursachen der knappen Facharzttermine (u.a. freier Zugang zum Facharztsystem für Bagatellbeschwerden ohne Steuerung durch Überweisung, Budgetierung der Leistungen u.ä.) nicht angehen will. Wir empfehlen Ihnen, wie bisher unsere Hilfe bei der Vermittlung eines Termines zu nutzen, da wir durch unsere guten Kontakte zu den Fachärzten der Umgebung immer etwas für Sie erreichen können.

Neuer Internetservice

Wir haben zu Ihrer Bequemlichkeit unseren Internet-Service erweitert:

Über die E-Mail-Adresse "rezept@praxis-dr-betz.de" können Sie uns Ihre Anforderungen für Wiederholungsrezepte und Überweisungen übermitteln. Die lästige Wartezeit am Telefon entfällt.

Über die E-Mail-Adresse "termin@praxis-dr-betz.de" möchten wir Ihnen ermöglichen, bequem einen Termin zu erhalten. Diesen Service bieten wir allerdings nur für Langzeit-Termine für mehrere Tage im Voraus an; dringende oder zeitnahe Termine bitten wir wie bisher telefonisch auszumachen.

Morgens Rückenschmerzen?

Tut Ihnen auch morgens beim Aufstehen der Rücken weh?

Unter dem Titel "5 Minuten für den Aufstehschmerz - das kleine Morgenprogramm für ein besseres Rückengefühl" habe ich für Sie ein effektives Kurzprogramm für unsere alltäglichen Rückenbeschwerden zusammengestellt. Erhältlich in der Praxis.

Schlafprobleme?

Unter dem Titel: "Schlafprobleme - Was geht, ohne gleich zur Tablette zu greifen" haben wir für Sie eine kleine Informationsbroschüre gestaltet, welche Ihnen Interessantes zur Lösung Ihrer Probleme mit dem Schlafen bietet.

Neue Rufnummer 116 117 im ärztlichen Bereitschaftsdienst

Über die bundesweit einheitliche Rufnummer 116 117 erreichen Sie als Bürger, wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulant ärztliche Hilfe benötigen, den Bereitschaftsdienst in Ihrer Nähe - egal, von wo aus Sie anrufen. Näheres dazu unter Notfalldienste.

 

Seit 1. April ist diese Regelung auch an den Werktagen eingeführt. Es gilt jetzt werktags wie am Wochenende die Regelung: Nach Sprechstundenende immer die Nummer 116 117 anrufen.  

Die Notfallpraxis an der Uniklinik ist unter der Woche nicht geöffnet.

Hier finden Sie uns

Praxis

Dr. Peter Betz

Arzt für Allgemeinmedizin
Aloys-Nesseler-Platz 1
66450 Bexbach

Achtung - Umbaumaßnahmen Rathausstraße

 

Sie erreichen unsere Praxis von

a) Homburg kommend über Bahnhofstraße-Kreisel REAL-Poststraße zum Aloys-Nesseler-Platz

b) über die Susannastraße und Poststraße zum Aloys-Nesseler-Platz

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

06826 92310

 

oder senden Sie uns eine Mail

info@praxis-dr-betz.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Fax  06826 923120

Praxisurlaub

Montag, 24.9. bis

Freitag, 28.9.2018

neue einheitliche Notfalldienst-Rufnummer:

116 117

 

Bereitschaftsdienst-Praxis Homburg:

06841 1633250

Downloads

Unsere nützlichen Praxis-Vordrucke zum dokumentieren von Blutdruck und Blutzucker

Blutdruck-Protokoll
Blutdruck-Protokoll.jpg
JPG-Datei [275.9 KB]
Blutzucker-Protokoll
Blutzucker-Protokoll.pdf
PDF-Dokument [11.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Peter Betz